Spendenübergabe Mehnenfeld 2018

Niedermehnen-Oppenwehe . Große Dankbarkeit strahlte nun der Betriebsleiter Oliver Rawetzki von der Betriebsstätte Mehnenfeld in der Stemweder Ortschaft Niedermehnen aus, als Andreas Martens als Vorsitzender der „Lustigen Heideböcke“ aus Oppenwehe, so wie seine Vorstandkollegen Jürgen Peglow , Daniel Spreen und Lars Köllner, den Erlös der so genannten Tannenbaumaktion überbrachten. Mit selbst gemachtem Kuchen und Kaffee wurden die Gäste von einigen Beschäftigten auf das Herzlichste empfangen. Wieder hatte es gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung der Summe gegeben, wodurch mit 1216 Euro auch ein neuer Rekord erreicht wurde. Für diese großartige Spendenbereitschaft dankte der Betriebsleiter Oliver Rawetzki im Besonderen den Oppenwehern im Namen aller Bediensteten der Werkstatt. Seit nunmehr 28 Jahren überbringen die Heideböcke den Erlös in die in diesem Jahr 30 Jahre bestehende Einrichtung. Überzeugt sind die Überbringer von der sinnvollen Verwendung des Geldes, welches in der Gestaltung des Freizeitbereiches der Einrichtung mit seinen derzeit 20 Mitarbeitern und 107 Beschäftigten im Alter von 18 bis 67 Lebensjahren, eingebracht werden soll. In diesem Jahr findet das Geld Verwendung zur Renovierung des sogenannten „Snoezel-Raums“, wo durch einen Wasserschaden die komplette Einrichtung beschädigt wurde und keine Versicherung zum Tragen kommt. In einigen Bereichen kann die Lebenshilfe als Träger, die derzeit in ihren Betriebsstätten mehr als 900 Beschäftigte betreut, keine finanzielle Unterstützung einbringen, so dass auch die diesjährige Spende ihren sinnvollen Zweck erfüllen wird. Ein informativer Vortrag über die derzeitige Situation der Niedermehner Werkstatt, so wie ein Rundgang mit zahlreichen Einblicken in die unterschiedlichsten Arbeitsabläufe und die Inaugenscheinnahme der komplett mit LED-Technik neu bestückten Lichtanlage der Einrichtung, schloss den Übergabetermin der Spende ab.


v. li. Daniel Spreen, Oliver Rawetzki, Andreas Martens, Lars Köllner und Jürgen Peglow

Tannenbaumaktion 2018

 

 

Stemwede/Oppenwehe........bo. Die seit über 50 Jahren bestehenden „Lustigen Heideböcke“ aus Oppenwehe sammelten am letzten Wochenende die ausgedienten Tannenbäume ein. In allen Ortsteilen waren die fleißigen Helfer unterwegs und nahmen gern eine selbst zu bestimmende Geldspende an. Der gesamte Spendenbetrag wird im Frühjahr wieder der Einrichtung der Lebenshilfe, der Werkstatt Mehnenfeld in Niedermehnen, zugutekommen. Schon seit über 30 Jahren können sich die Heideböcke im Rahmen der Geldübergabe in der Werkstatt über die sinnvolle Verwendung überzeugen, wenn seitens der Werkstattleitung die Besucher über die Verwendung des Geldes und weitere Neuerungen informiert werden. Die Heideböcke bedanken sich schon heute für die Spendenbereitschaft der Oppenweher Bevölkerung, wobei auch noch nachträglich zugedachte Spenden entgegengenommen werden.

 

 

Zum Foto: Vorsitzender Andreas Martens (3. V.li.) mit seinen fleißigen Helfern nach einer mittäglichen Stärkung am Vereinslokal Moorhof Huck.